Grand Opening des L&S Lauf- und Sport Shops

Grand Opening des L&S Lauf- und Sport Shops Rhein Neckar

Am 14.Mai von 10-18 Uhr ist es soweit: Unser Kooperationspartner L&S Lauf- und Sport Shop Rhein Neckar öffnet zusammen mit Vertical Ride seine neuen Pforten und Du kannst mit dabei sein!

Es erwartet Dich neben einem riesigen Sortiment an Sport- und Outdoorfashion auf über 3000 Quadratmetern, ein ereignisreiches Event. Erprobe Dich selbst und trete gegen die bigFM Moderatoren beim Dirtbiken, Bungee-Run und im Gegenstrombecken an. Zu gewinnen gibt es ein High End Bike von BMC im Wert von 4.999€.

Desweiteren erwarten Dich prominente Topathleten, eine riesige Bühne mit bigFM Live-Show und DJ,eine große Hüpfburg für alle kleinen Sportler, Kinderbetreuung, kalte Getränke und leckeres Essen.

Weitere Infos gibt''s hier

Jörg Mayer und sein Team freuen sich schon auf Euch!

 

Community Laufen.de, unterstützt vom DLV

Die neue Community LAUFEN.DE bietet Läufern alles was sie im Internet suchen.

Hier findet ihr Tipps von Experten, Reportagen, Berichte und Videos. Zusammengestellt werden die Reportagen von der Redaktion der aktiv laufen

 

Läufermythos: Dehnen

Nahezu jeder Läufer tut es regelmäßig. Aber warum? Diskussionsgrundlage zum Mythos "Dehnen" gibt es genug. Dehnen aus Gewohnheit, zur Vorbeugung von Muskelkater oder als Verletzungsprophylaxe- die Meinungen und Forschungsarbeiten zu diesem Thema sind inzwischen umfangreicher denn je.

Doch wie verbreitet und akzeptiert ist das Stretching tatsächlich? Dieser Frage ist die Universität Heidelberg zusammen mit dem OSP Rhein-Neckar, im Rahmen der „Elite Athletes’ Health Study“, auf den Grund gegangen. Insgesamt 273 Leistungssportler aus 24 Sportarten haben an der Studie teilgenommen.

Die Ergebnisse zur grundsätzlichen Einstellung zu Dehnübungen und deren Umsetzung in der Praxis, finden sich in Ausgabe 3, 2011 der "Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin".

Preview DämmerMarathon 2011: MTG Running feiert Premiere

8. MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar

 

50 Tage vor dem Startschuss zum 8. MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar, steht auch MTG Running in den Startlöchern.

Staffelläufer, Halbmarathonis und Marathonis feilen mittels Intervallen und langen Läufen, ein letzes Mal an ihrer Form.

Im Rahmen der Aktion „Frauen an den Start!“ möchten die Verantwortlichen des diesjährigen Dämmermarathons die Frauenquote deutlich anheben.

MTG Running wird seinen Teil dazu beitragen und gleich doppelt Premiere feiern. Nicht nur ein, sondern gleich zwei Teams wird Peter Roth, Gruppenleiter von MTG Runing, auf die 42,195km lange Distanz schicken. Davon geht eins als Frauenteam und das andere als Mixed-Team in die Wertung.

Das Ziel der Teams: die Bestzeit des Vorjahres von 4:15h zu unterbieten!

Neben den Staffelläufern gehen drei Halbmarathonis und ein Marathoni an den Start.

 

Blickwinkel Running

Blickwinkel Running: Intervall Training

Mit der neuen Serie „Blickwinkel Running“ bieten die Lauftrainer der MTG Mannheim, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Trainingsformen des Laufens.

Teil eins der Serie stellt das Intervalltraining in den Fokus.

5 Fragen an unseren Intervalltrainer Houari Tirech.

Was versteht man unter einem Intervalltraining?

H.Tirech: Langfristig gesehen, verhilft monotones Laufen nicht zum Erfolg. Schlaue Läufer setzen deshalb auf Geschwindigkeit. Bei einem Intervalltraining, wechseln sich schnelle Tempoläufe mit langsameren Phasen ab. Dies passiert, im Gegensatz zum Fahrtspiel immer in festen Abständen. Für den wettkampforientierten Läufer ist ein Intervalltraining unerlässlich. Es gibt seinem Körper neue Reize um mental und physisch für den Wettkampf fit zu werden.

Ist Intervalltraining auch für Laufeinsteiger zu empfehlen?

H.Tirech: Laufanfänger sollten zunächst ein solides Grundlagentraining absolvieren, dies nach und nach steigern und erst dann mit Intervalltraining beginnen.

Braucht ein Intervalltraining ein spezielles Aufwärmprogramm?

H.Tirech: Zu Beginn des Intervalltrainings sollte der Körper durch Einlaufen auf Betriebstemperatur gebracht werden. Lauf-ABC und Steigerungsläufe tragen zu einer schnelleren Aktivierung der Muskelfasern bei.

Kann ein Intervalltraining überall durchgeführt werden?

H.Tirech: Im Grunde genommen kann man ein Intervalltraining überall machen. Am besten eignet sich, im Hinblick auf die Streckengenauigkeit, natürlich ein Stadion mit einer Laufbahn.

Dennoch kann man auch auf einer vermessenen Strecke im Wald ein Intervalltraining durchführen. Wichtigstes Kriterium ist jedoch, dass die Strecke keine Gefahren, wie Wurzeln oder Steine birgt.

Was zeichnet das Intervalltraining von MTG Running aus?

H. Tirech: In vielen Vereinen wird für die Läufer lediglich ein Rahmentrainingsplan erstellt. MTG Running bietet ein fachkundiges Training das auf jeden Läufer individuell abgestimmt wird. Unser Intervalltraining ist abwechslungsreich, auf die Trainingsziele der einzelnen Läufer ausgerichtet und bietet, mit einem auf dem neusten Stand stehenden Leichtathletikstadion, die besten Rahmenbedingungen.

MLP Marathon 2010

Pink Ladies on the Road

Für Helfer und Besucher war der diesjährige Marathon in Mannheim nicht gerade das, was man unter einer angenehmen Veranstaltung verstehen sollte. Herbstliche 10 Grad Celsius und ein kalter Nord-Ost Wind im Wonnemonat Mai machte es allen sehr schwer an der Strecke den Protagonisten zuzuschauen oder zu helfen.

Um so  erwärmender waren dann aber die Leistungen. Isaak Cheriuyout, Titelverteidiger aus Kenia stümte in Streckenrekordzeit von 2:19,31 Stunden ins Ziel, Peter Welter von MTG Running meistert die Halbmarathon Distanz in 1:28,35, wird 13. seiner Alterklasse und unterbietet zum ersten mal die magische 1:30 Stunden Grenze.

Dann waren da noch die ganz in pink gekleideten Ladies von MTG Running. Ann-Kathrin, Christine, Waltraud und Lisa. Pünktlich um 17:45 Uhr machte sich Ann-Kathrin auf den Weg um die Bestmarke aus dem Jahr 2009 mit ihren Staffelmädels zu unterbieten. Locker nach 1:13h  erreicht sie nach knapp 13km Christine und übergibt den Chip für die Zeitmessung. Die Marketing Mitarbeiterin der MVV macht sich auf den Weg entlang des Fernmeldeturms, durch die Innenstadt und dann "niwwer iwwer die Brig" nach Ludwigshafen.

Am Berliner Platz der Wechsel auf Waltraud, sie wird von den Bürgern Rheingönnheims durch die Straßen gepeitscht und übergibt in Ludwigshafen-Gartenstadt letztmalig den Chip an Lisa. Schon da zeigt sich, dass die Mädels deutlich schneller als im Vorjahr unterwegs sind. Lisa, ehemalige Sprinterin und Weitspringerin der MTG übernimmt den letzten, schweren Part über die fast 4km lange Brücke zurück nach Mannheim. Es wird das erste mal sein, dass sie sich als Läuferin einer 100m Distanz auf eine solch lange Reise begeben wird. Doch wie ihre Vorläuferinnen meistert auch sie die Strecke mit Bravour, biegt kurz nach 22 Uhr auf die Zielgerade am Wasserturm ein und wird vom Rest der Gruppe in Empfang genommen. In beeindruckender Manier laufen die Mädels in neuer Bestzeit (4:15,55h) gemeinsam ins Ziel.

Laufgerechte Ernährungsberatung bei der MTG

Ein besonderes Highlight gleich zu Beginn des neuen Jahres präsentierte MTG Running seinen Mitgliedern. Keine geringere als die diplomierte Oecotrophologin Kerstin Dickau vom Olympiastützpunkt Frankfurt konnte für das Seminar bei der MTG gewonnen werden.

In einer kurzweiligen Präsentation mit anschließender Diskussion vermittelte die passionierte Basketballerin den Läuferinnen und Läufern ihr Wissen zur Ernährung im Langstreckenlauf. Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamine, Nahrungsergänzung, was ist sinnvoll, was ist überflüssig. Ausreichend trinken, Mineralwasser mit genügend Natrium, Saftschorle ja, aber im richtigen Verhältnis. Nichts wurde ausgelassen, selbst leistungsfördernde Ernährung für Sport und Job ist mit einfachen Tricks zu realisieren und für jeden machbar.

Gezielt trainieren mit bewusster Ernährung ist ein Garant für den Erfolg im Laufsport und geringe Verletzungshäufigkeit. Ein Schritt, den wir Step by Step weitergehen werden.