MTG Mannheim - Tennis

19. Dezember 2010: Sina Haas Deutsche Meisterin 2010

Sina Haas heißt die Siegerrin der 39. Nationalen Deutschen Tennis-Meisterschaften in Biberach.


"Am Anfang war ich wieder viel zu nervös und habe nicht zu meinem Spiel gefunden. Über den Kampf bin ich irgendwann ins Match gekommen und dann immer besser geworden", kommentierte die glückliche Sina den Verlauf des ersten Satzes. Mit 1:5 hatte die Nachwuchshoffnung aus Baden bereits zurückgelegen, holte dann Spiel für Spiel auf und entschied den Durchgang schließlich im Tiebreak für sich. In Satz zwei sorgte ein einziges Break zum 5:4 für die Vorentscheidung zugunsten von Sina, die nach einer Stunde und 47 Minuten ihren ersten Matchball gegen Mona Barthel zum 7:6 (7:5), 6:4 verwandelte. "Das ist eine Riesenüberraschung für mich. Das war mein letztes Turnier in diesem Jahr und ich habe nicht damit gerechnet, hier den Titel zu gewinnen", so die sprachlose Siegerin, die zuvor im Halbfinale Fed Cup Spielerin Kristina Barrois in drei Sätzen geschlagen hatte.

 

Siehe auch hier.

30. September 2010: Rückblick Tennissaison 2010 (Medenrunde)

Zum gesamten Bericht (pdf)

Mit 20 Mannschaften ist der Tennisclub MTG Blau-Weiss Mannheim in die Saison 2010 gestartet. Davon kamen 7 Mannschaften aus dem aktiven Bereich, 5 Mannschaften starteten im Seniorenbereich. 8 Mannschaften vertraten die Jugend.

Einem Abstieg (Herren 40) stehen 4 Aufstiege (1. Herren, 4. Herren, Herren 30 und 2. Damen) entgegen. 2 Badische Mannschaftsmeistertitel (Junioren U14, Junioren U12) krönen die Leistung der Junioren hinzu kommt noch der Bezirksmeistertitel der Juniorinnen U12. Im aktiven Bereich sind als herausragende Leistung die Meisterschaft in der 1. Bezirkliga und der Aufstieg in die Oberliga zu nennen.

18.-19. September 2010: Badischer Mannschaftsmeister (Tennis)

U14 und U 12 Jungs des TC MTG Blau-Weiss Mannheim werden Badische Mannschaftsmeister!!

Die dieses Jahr am 18. und 19.09. im Bezirk 3 ausgetragenen Mannschaftsmeisterschaften konnten mit zwei badischen Meistertiteln gefeiert werden.

 

Die U 14 Jungs setzen sich in Mengen im Halbfinale (5:1) gegen den SSC Karlruhe (Bezirk 2) durch. In der Besetzung (Bild v.l.n.r.) Florian Münch, David Schrott, Benjamin Schweizer, (Trainer Joachim Disqué), Nils Henning Rothenberger und Ferdinand Feith gewannen sie am Samstag alle vier Einzel. Im Finale schlugen sie gestern den aus dem Bezirk 4 kommenden TC RW Tiengen. Das Ergebnis (3:3) täuscht über die Überlegenheit der MTG hinweg, die 3 der 4 Einzel souverän gewannen und somit die 2 Doppel nach dem Gewinn eines Satzes „abschenken“ konnten.

Unsere U12 Buben besiegten im Finale das Ausrichterteam des TC Lörrach mit 5:1, nachdem sie am Samstag mit den Spielern Jonathan Morr, Jochen Bertsch, Marc-Philipp Theisen, Thomas Subasic und Marat Uteshev das Halbfinale gegen TC Wolfsberg Pforzheim (Bezirk 2) mit 4:2 gewannen.

Nicht so gut lief es bei den U12 Mädchen im Halbfinale mussten sie sich klar (0:6) den späteren Meister TC Wolfsberg Pforzheim geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 gegen den Ausrichter TC Oberkirch folgte gestern eine knappe (2:4) Niederlage. Für die MTG am Start waren hier: Katharina Morr, Maria Feith, Elena Seyfert, und Mara Klemmer.