04. bis 06. Februar 2022: MTG Tennis-Jugend bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Bei den diesjährigen Hallenbezirksmeisterschaften des Bezirks Rhein/Neckar-Odenwald vom 04. – 06. Februar in Leimen stellte die MTG Blau-Weiss zwei Bezirksmeister und eine Zweitplatzierte.

 

220306 Melis ElmasMelis Gülsen Elmas (im Bild links) holte sich in der Konkurrenz der Juniorinnen U14 souverän ohne Satzverlust den Titel. Die an 1 gesetzte Melis musste erst in der zweiten Runde in das Turnier einsteigen. Sie besiegte hier A. Bollen von der TSG Heidelberg mit 6:0, 6:0. Das Halbfinale gegen L. Epelboim vom TV Großsachsen entschied Melis mit 6:0, 6:1 für sich. Die Bezirksmeisterschaft sicherte sich Melis mit einem souveränen Sieg gegen G. Muraskaite (rechts) vom TC Weinheim mit 6:1, 6:0.

 

Bei den Juniorinnen U12 erreichte Greta König den zweiten Platz. Auch Greta musste erst in der zweiten Runde einsteigen und gewann klar mit 6:1, 6:0 gegen N. Amar vom TC Walldorf. Im Halbfinale bezwang sie J. Hecker vom TC Sandhausen mit 6:1; 6:3. Im Finale unterlag Greta leider N. Boegner vom TC Schwarz-Gelb Heidelberg mit 1:6; 1:6 und wurde somit die Vize-Meisterin.

 

Die große Überraschung der Meisterschaft gelang Maximilian Montilla-Moraweck (im Bild links) bei den Junioren U16. Als ungesetzter ging Max in das mit 25 Teilnehmern stark besetzten Feld. Er gewann in der ersten Runde gegen A. Yasenyev vom TC Eberbach mit 6:1, 6:1. Auch in der zweiten Runde ließ Max seinem Gegner Nelson Boegner vom TC Schwarz-Gelb Heidelberg nicht den Hauch einer Chance und siegte deutlich 6:2; 6:2. Sein nächster Gegner war P. Gonzalves von TC Grün-Weiss Mannheim und auch dieses Match konnte er mit 6:2, 6:3 ohne große Mühe für sich entscheiden. Somit stand Max im Halbfinale gegen  Y. Usuda, gesetzter Nummer 6 vom TC Schwarz-Gelb Heidelberg, der eine Runde zuvor  an 1 gesetzten T. Siebold vom TC Grün-Weiß Mannheim mit 7:6, 6:2 aus dem Turnier geworfen hat.

 

220308 MMMMax hat das Halbfinalespiel höchst konzentriert angefangen und gewann den 1. Satz mit 6:0. Leider musste er im spannenden 2. Satz beim Spielstand von 4:4 zwei Spiele und den Satz mit 4:6 abgeben und somit musste der Gewinner über den den Matchtiebreak entschieden werden. Entschlossen, mit einem Vorsprung von 6:0 Punkten, ging Max in die Führung und ließ Usuda letztendlich keine Chance mehr. Er entschied den Tie-break mit 10:2 für sich. 

 

Nun ging es ins Finale gegen Ben Werle (rechts) vom TC Grün-Weiß Mannheim. Willensstark und souverän gewann Montilla Moraweck das Finale mit 6:1 und 6:2 und war somit der Bezirksmeister.

 

Alle Ergebnisse auf mybigpoint Platform.

 

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und wünschen weitere Erfolge!